Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Ermittlungen wegen Betruges

    Schwelm (ots) - Am 26.08.2004 berichteten wir unter der Überschrift -Trickbetrüger unterwegs- über eine männliche Person, die am 25.08.2004 in Schwelm an Haustüren Geldspenden angeblich für einen Verein für geistig behinderte Menschen sammelte. Eine solche Sammelaktion wurde durch den Verein zu diesem Zeitpunkt aber nicht durchgeführt. Am 27.08.2004, gegen 14.25 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von zwei Personen, die im Raum Ennepetal als angebliche Spendensammler unterwegs seien. Die Personen würden an der ihrer blauen Jacke ein Abzeichen mit der Abbildung eines Rollstuhles tragen, wie es auch in Schwelm gesehen worden war. Die Hinweisgeber waren durch entsprechende Zeitungsartikel aufmerksam geworden. Zwischen 14.35 Uhr und 16.35 Uhr konnten Polizeibeamte auf der Neuenlander Straße, Berninghauser Straße, Julius-Bangert-Straße und Hans-Sachs-Str. in Ennepetal fünf Männer und Frauen im Alter von 23 bis 43 Jahren ermitteln, die nach eigenen Angaben als Mitgliederwerber eines angeblich wohltätigen Vereines zur Unterstützung Behinderter unterwegs waren. Dabei haben sie auch Geldspenden entgegengenommen. Gegen 20.15 Uhr erschienen zusätzlich noch zwei weitere Männer der Gruppe im Alter von 23 und 39 Jahren bei der Polizeidienststelle am Büttenberg. Alle Personen wurden nach Personalienfeststellung wieder entlassen. Gegen sie wird wegen des Verdachtes des Betruges ermittelt.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: