Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Serie von Kellereinbrüchen endlich geklärt

Schwelm (ots) - Von April 2003 bis Ende Mai 2004 musste die Polizei in Schwelm 127 Kellereinbrüche registrieren. Der unbekannte Täter nutzte offene Haustüren, schlich sich in die Kellergeschosse und hebelte die Türschlösser auf. Er entwendete ausschließlich Spirituosen und Elektrowerkzeuge. An etlichen Tatorten konnte die Polizei Spuren sichern, jedoch keiner Person zuordnen. Im Mai diesen Jahres sah ein Hausbewohner den flüchtenden Täter in seinem Keller. Mit seiner Hilfe konnte ein Phantombild gefertigt werden. Das Bild wies Ähnlichkeiten mit einem polizeibekannten 23-jährigen Schwelmer auf, gegen den schon wiederholt wegen Ladendiebstahls ermittelt worden war. Die Ermittlungen erhärteten den Tatverdacht gegen ihn. In seiner Wohnung stellten die Beamten bei einer Durchsuchung passendes Einbruchswerkzeug sicher, und zwar eine speziell hergerichtete Zange. Inzwischen konnte der arbeitslose und drogenabhängige 23- Jährige, der auch schon wegen Ladendiebstahl verurteilt wurde, anhand eines DNA-Abgleiches als dringend Tatverdächtiger für 17 Kellereinbrüche überführt werden. Insgesamt werden ihm aber z.Zt. 93 Einbrüche zur Last gelegt. Die Ermittlungen dauern dahingehend an. Von dem Diebesgut kann die Polizei den Geschädigten leider nichts mehr aushändigen. Der Schwelmer hat die Beute vollständig für den Erwerb von Rauschgift verwendet. Das AG Schwelm erließ einen Haftbefehl gegen ihn. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon: 02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: