Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Erst anrempeln, dann Handtaschen aufschneiden - Geld weg

    Schwelm (ots) - Vor Taschendieben mit besonderer Arbeitsweise warnt die Polizei. Am 22.05.2004, zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr, kam es zu einem vollendeten und einem versuchten Trickdiebstahl in der Hattinger Innenstadt. In einem Süßwarengeschäft auf der Heggerstraße erhielt eine 42jährige Hattingerin einen heftigen Schubser von hinten in den Rücken, woraufhin sie ein Pärchen erblickte, das sich noch kurz durch Handzeichen verständigte und dann fluchtartig das Geschäft verließ. Als die Geschädigte dann ihren Rucksack, den sie zuvor auf dem Rücken getragen hatte, in Augenschein nahm, erkannte sie, dass dieser aufgeschnitten worden war, um an ihre Wertgegenstände zu gelangen. Der Einschnitt war 20 cm lang. Entwendet wurde nichts, da die Täter, die anteilig die Tat ausführten, rechtzeitig von ihr erkannt und somit vertrieben worden waren. In einem anderen Fall wurde die Handtasche einer 58jährigen Frau aus Sprockhövel in einem Drogerie-Markt auf der Heggerstraße aufgeschnitten und die Geldbörse entwendet. Auch sie war zuvor angerempelt worden, um offensichtlich das Aufschneiden der Tasche zu vertuschen. Täterbeschreibung: 25 jähriger Mann, Osteuropäer, 170 cm, sehr helle kurze Haare, auffällig runde Kopfform, keine Angaben zur Bekleidung. Er wurde begleitet von einer 25jährigen Osteuropäerin, 170 cm, dunkle zum Zopf geflochtene Haare, dunkles Sommerblouson. Hinweise auf die Tatwaffe liegen nicht vor. Im gleichen Tatzeitraum wurde einer 65jährigen Hattingerin auf dem Wochenmarkt an der Roonstraße die Geldbörse aus der Handtasche entwendet. Sie wurde gegen 13.00 Uhr ohne Bargeld in einem Gebüsch an der Viktoriastraße wieder aufgefunden.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: