Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Nach Verkehrsunfall mit Schusswaffe bedroht

Hattingen - Am 20.04.2004, gegen 24.00 Uhr, fuhr eine 42-jährige Bochumerin mit einem Pkw BMW in Schlangenlinien auf der Straße Zum Ludwigstal in Richtung Hüttenstraße. In Höhe der Straße An der Becke führte die Fahrerin plötzlich ohne ersichtlichen Grund eine Vollbremsung durch, so dass ein hinter ihr fahrender Pkw Ford nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und auffuhr. Anschließend verständigte die erheblich alkoholisierte und stark schwankende Frau telefonisch ihren Sohn, der kurze Zeit später mit einem Pkw VW Golf am Unfallort erschien. Er richtete eine Schusswaffe auf den Geschädigten und forderte ihn auf, den Vorfall zu vergessen. Anschließend fuhren der Täter und seine Mutter davon. Der 26-jährige Fordfahrer aus Essen informierte sofort die Polizei. Gegen 02.30 Uhr konnte die 42-jährige beim Aussteigen aus einem Taxi vor ihrem Wohnhaus in Bochum von Polizeibeamten angetroffen werden. Sie ordneten eine Blutprobenentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Gegen den tatverdächtigen Sohn wird noch ermittelt


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: