Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Raubüberfall auf Spielhalle

Gevelsberg - Am 24.11.2003, gegen 23.05 Uhr, betrat ein Mann eine Spielhalle auf der Hagener Straße und bedrohte die Angestellte mit einer Pistole. Er forderte sie auf, die Kasse zu öffnen und richtete anschließend seine Waffe auf ihren ebenfalls anwesenden Ehemann. Er drohte ihr, wenn sie nicht den Tresorschlüssel hole, ihn zu erschießen. Daraufhin setzte sich jedoch ihr Ehemann zur Wehr und es kam zu einem handfesten Gerangel zwischen dem Täter und dem Ehepaar. Der Täter trat mehrfach auf den am Boden liegenden Ehemann ein und flüchtete zu Fuß, ohne Beute, in Richtung Innenstadt. Bei dem Überfall zog sich das Ehepaar im Alter von 53 und 57 Jahren aus Hagen erhebliche Verletzungen zu und wurde mittels Rettungswagen in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Am Tatort fand die Polizei mehrere Kunststoffteile der Tatwaffe und ein Armkettchen auf und stellte sie sicher. Täterbeschreibung: Etwa 25 - 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, kurze dunkelblonde Haare, sprach schlechtes deutsch, trug dunkle Kleidung und eine Sonnenbrille. Bei der Waffe handelt es sich vermutlich um eine Soft Air Pistole, die ein schwarzes Griffstück, einen silbernen Lauf und einen aufgeschraubten Schalldämpfer hat. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02332/9166- 5000.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: