Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Projekt "Gut drauf!" ergab: Kinder werden eingeschlossen

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Auf Initiative der Polizei Schwelm wurde ein Projekt "Gut drauf! - Gesundheit und Sicherheit für Kinder in der Primarstufe" ins Leben gerufen. Die Grundschulen Westfalendamm und Möllenkotten in Schwelm und die Schulen Heggerfeld und Holthausen sind an dem Projekt beteiligt, welches von der Uni Essen wissenschaftlich untersucht wird. Ziel der Evaluationsstudie ist die Untersuchung des Erfolges eines ganzheitlichen, umfassenden und langfristig angelegten Konzepts zur Gesundheits- und Sicherheitserziehung in der Grundschule von der ersten bis zur vierten Klasse im EN Kreis. Verschiedene außerschulische Kooperationspartner haben Unterrichtskonzepte entwickelt, die in den Versuchsschulen von diesen gemeinsam umgesetzt werden. Die außerschulischen Partner sind die Feuerwehr, Polizei, AOK, AVU und als neuer Partner sind die VER Ennepe-Ruhr mit dem Schulbusverkehr eingestiegen. Bei der Unterrichtseinheit der Feuerwehr und Polizei kam man zu einem Ergebnis, was sehr überraschend war. Von zwanzig Kindern pro Klasse werden zwischen drei bis fünf Kinder regelmäßig bei Stubenarrest eingeschlossen und haben somit keine Möglichkeit die Wohnung zu verlassen oder zu telefonieren. Die Kinder gaben auch an, dass die Erziehungsberechtigten oft sogar das Haus verlassen und sie alleine lassen. Im Notfall, zum Beispiel bei einem Wohnungsbrand, können die Kinder nicht flüchten. Polizeidirektor Klaus Noske und der Leiter der Feuerwehr Schwelm Norbert Fichtel tauschten ihre Erkenntnisse aus und sind der Meinung, dass die Polizei und Feuerwehr in Zukunft sicherlich anders reagieren müsse und z. B. in einem Notfall alle Wohnräume und speziell die Kinderzimmer durchsuchen müssen. Deshalb die Bitte an alle Eltern und Erziehungsberechtigten, die Kinder niemals einzuschließen und den Stubenarrest auf andere Erziehungsmethoden zu lenken. Foto kann auf Anforderung per Mail nachgereicht werden. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon:02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email:pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: