Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Gewaltschutz für Frauen im EN Kreis

Schwelm (ots) - Unter der Schirmherrschaft des Landrates, Dr. Arnim Brux fand am 10. 6.03 die Sitzung des Runden Tisches Gewaltschutz für Frauen im Ennepe Ruhr Kreis statt, an denen sich alle Beteiligten aus den Kommunen auch im Rahmen der Ordnungspartnerschaften trafen. Geleitet wurde die Veranstaltung von der Kreisgleichstellungsbeauftragten, Frau Renate Terboven. Seit dem Januar 2002 gibt es eine neue Bestimmung im Nordrhein Westfälischen Polizeigesetz. Sie bietet der Polizei die Handhabe, gegen prügelnde Männer ein zehntägiges Hausverbot auszusprechen. Ziel war es unbürokratische schnelle Hilfe für die Opfer, häufig auch Kindern, zu erarbeiten, die durch die Wohnungsverweisung des Partners aus der Wohnung vor eine völlig neue Situation gestellt werden. Polizei, Justiz, Jugendämter, Frauenhäuser, Fraueinberatungsstellen und Familienberatungsstellen sowie die federführende Kreisgleichstellungsstelle arbeiteten mittlerweile sehr konstruktiv zusammen. Die Beteiligten freuten sich über die bereits bestehenden engen Verbindungen. Das Gremium bildete in der Arbeitssitzung zwei Fachforen unter Beteiligung des Opferschutzbeauftragten der Polizei Dieter Bahs, dessen Mitarbeit als unverzichtbares Element gewürdigt wurde, zur häusliche Gewalt und Präventionsarbeit unter dem Dach des Runden Tisches. Eine weitere enge Zusammenarbeit ist bereits geplant um schneller den Geschädigten und Opfern zu helfen. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon:02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email:pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: