Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Ermittlungen zum Nachteil eines ehemaligen Ennepetaler Bestattungsinstituts

        Schwelm (ots) - In Absprache mit der StA Hagen ergeht folgende
Pressemitteilung: Die  Polizei überprüft zur Zeit im Rahmen der
Ermittlungen alle bei der  Stadt Ennepetal seit Ende 1999
bearbeiteten Sterbefälle, bei denen  das beschuldigte
Bestattungsinstitut beauftragt war. Es handelt sich  um ca. 150
Fälle. Erst wenn diese sehr zeitaufwendige Prüfung  abgeschlossen
ist, kann eine Aussage über die Zahl der tatsächlich  Geschädigten
getroffen werden. Soweit sich darüberhinaus auch  Anhaltspunkte für
ähnliche Vorfälle mit dem Institut in anderen  Städten ergeben haben
oder noch ergeben, werden auch diese Fälle  geprüft. Wann die
Ermittlungen abgeschlossen sind, kann noch nicht  gesagt werden. Für
ein strafrechtlich relevantes Verhalten von Mitarbeitern von  Stadt
und Kirchengemeinde haben sich bis zum derzeitigen Stand der  
Ermittlungen keinerlei Hinweise ergeben. Weitere Angaben zum Stand
des Ermittlungsverfahrens sind nicht  möglich.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Pressestelle
Telefon:02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: