Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Raubüberfall vorgetäuscht

Gevelsberg (ots) - Am gestrigen Tag berichtete die Kreispolizei kurzzeitig von einem Raubüberfall auf zwei Gevelsberger, die am 13.03.2016, gegen 23.30 Uhr, von einer Gruppe maskierter Männer überfall worden sein sollen. Einem vermeintlich Geschädigten soll dabei Bargeld und ein Mobiltelefon entwendet worden sein. Ermittlungen ergaben jedoch sehr schnell, dass es sich um eine vorgetäuschte Tat handelt. Die Hintergründe dazu sind bisher unbekannt. Die Ermittlungen dazu dauern an. Die Nachricht über den Raubüberfall wurde von der Polizei nachträglich gelöscht, wurde jedoch mittlerweile schon von Radio Ennepe Ruhr veröffentlicht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: