Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal/Wuppertal/Sprockhövel/Gevelsberg - Diebesbande nach Einbrüchen im Ortsteil Heide ermittelt

Ennepetal/Wuppertal/Sprockhövel/Gevelsberg (ots) - Am 20.01.2015, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr, kommt es zu mehreren Einbrüchen in der Siedlung Heide. Es werden Bargeld, Schmuck und ein Tresor entwendet. Zeugen fällt am Tatort ein silbernes Fahrzeug mit einem polnischen Kennzeichenfragment auf. Am 22.01.2015 werden in der Sirrenbergstraße in Sprockhövel zwei Tresore, darunter der entwendete, aufgefunden. Ebenfalls aufgefunden werden Zigarettenkippen und Decken, in denen die Tresore eingewickelt waren. Fast zeitgleich finden Anwohner der Eichholzstraße in Gevelsberg einen aufgebrochenen Tresor, der bei einem Firmeneinbruch in Wuppertal entwendet wurde. Hier fällt Zeugen ein silberner Opel-Omega mit einem polnischen Kennzeichenfragment, passend zu dem am Tatort in Ennepetal Heide festgestellten auf, dessen Insassen wenige Tage zuvor durch die Polizei in Wuppertal kontrolliert wurden. Nach Erlass eines Durchsuchungsbeschlusses durch den zuständigen Amtsrichter wird die bekannte Wohnanschrift der in dem Opel Omega kontrollierten Insassen an der Handelstraße in Wuppertal mit Unterstützung der Kriminalpolizei Wuppertal aufgesucht. In der Wohnung werden drei männliche polnische Staatsbürger angetroffen und vorläufig festgenommen. Sie machen keine Angaben zur Sache und streiten die Taten ab. Durch die nun abgeschlossene molekulargenetische Untersuchung der am Fundort aufgefundenen Spuren kann jetzt ein in der Wohnung angetroffener und vorläufig festgenommener 26-jähriger als Spurenleger eindeutig identifiziert werden. Von der Mittäterschaft der ebenfalls angetroffenen 23-jährigen und 30-jährigen Männer und weiterer Mitglieder dieser Bande ist auszugehen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Wuppertal verlassen alle Personen fluchtartig die Wohnung und wollen nach Auskunft von Nachbarn zurück in den Bereich Hamburg ziehen. Der derzeitige Aufenthaltsort der Personen ist unbekannt. Eine Ab- bzw. Ummeldung erfolgte nicht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: