Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Polizei warnt vor Trickdieben

Hattingen (ots) - Geschädigte nach dem Weg ins Krankenhaus befragt und Goldschmuck entwendet Am 04.05.2015, gegen 11.30 Uhr, hält auf der Straße Im Heggerfeld / Welperstraße ein mit einer männlichen und zwei weiblichen Personen besetzter weißer Pkw an. Der Fahrer und seine beiden Mitfahrerinnen sprechen eine Fußgängerin aus dem Fahrzeug heraus an. Sie fragen nach dem Weg zum Krankenhaus. Im weiteren Verlauf steigt eine der beiden weiblichen Personen aus. Sie lenkt die Geschädigte mit einem Gespräch ab und entwendet ihr unbemerkt zwei Goldarmreifen. Anschließend verabschiedet sich die Trickdiebin und übergibt der 63 -jährigen als Geschenk eine wertlose Goldkette. Erst als sich das Fahrzeug mit den Personen entfernt hat, bemerkt die Geschädigte den Diebstahl und verständigt die Polizei. Täterbeschreibung: Sie haben ein südosteuropäisches Aussehen, sind etwa 40 Jahre alt und sprechen gebrochen die deutsche Sprache. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02324/9166-6000.

Rat der Polizei: Die Polizei rät bei der Begegnung mit fremden Personen zu einem gesunden Misstrauen. Machen sie deutlich, dass sie keinen Körperkontakt und keine Berührungen wollen. Wie im vorliegenden Fall wollen die Täter über demütiges Verhalten, wie Handküssen, und Umarmung Dankbarkeit heucheln, um in so einem Moment Schmuck vom Hals, von Arm bzw. Hand oder Geldbörsen aus Taschen zu entwenden. Treten sie bestimmt auf und werden laut.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: