Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Sprockhövel/Bochum - Nachtrag zur Festnahme von Benzindieben vom 22.05.2013

Sprockhövel/Bochum (ots) - Am 22.05.2013, gegen 16.30 Uhr, werden zwei 24 und 28 Jahre alte Brüder ohne festen Wohnsitz in einem Waldstück an der Ausfahrt A43 Witten-Herbede nach einer eingeleiteten Fahndung von der Polizei festgenommen. Zuvor waren beide in einem blauen PKW Renault Laguna mit zwei unterschiedlichen, entwendeten RE - Kennzeichen auf der Querspange einem Funkstreifenwagen aufgefallen. Ferner war der PKW einen Tag zuvor bei einem Tankbetrug aufgefallen. Die Brüder wollten sich durch Flucht auf die A 43 in Richtung Münster vor der Kontrolle durch den Funkstreifenwagen entziehen. An der Anschlussstelle Witten-Herbede drehte der 28-jährige Fahrer den PKW, um in entgegen gesetzter Richtung die A 43 in Richtung Wuppertal zu befahren. Bei einem weiteren Wendemanöver stößt der Renault an der Anschlussstelle Witten-Herbede mit einem PKW Opel mit Anhänger eines 25-jährigen Dattelners zusammen. Der Opelfahrer und die 23-jährige Beifahrerin aus Datteln werden leicht verletzt in ein Herdecker Krankenhaus gebracht. Der leicht verletzte 28-jährige und sein 24-jähriger Bruder flüchten und werden nach eingeleiteter Fahndung festgenommen und zur Polizeiwache Hattingen gebracht. Der 28-jährige kann nach kurzer Behandlung in einem Hattinger Krankenhaus ins Polizeigewahrsam eingeliefert werden. Ermittlungen ergeben, dass gegen den 24-jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vorliegt. Der 28-jährige ist von mehreren Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Zur Zeit wird geprüft, ob das Brüderpaar für ähnlich gelagerte Straftaten im Großraum Ruhrgebiet in Frage kommt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen werden beide dem Haftrichter beim Amtsgericht in Hattingen vorgeführt. Ein Ergebnis der Vorführung steht noch aus.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: