Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Brand eines Einfamilienhauses mit zwei Toten Ennepetal Homberge - Oertchen

    Schwelm (ots) -     Ennepetal - Am Samstag, 25. November 2000, gegen 03.18 Uhr, ging auf der Leitstelle der KPB Schwelm ein Notruf ein, dass in Ennepetal Homberge, in der Straße Oertchen, ein Wohnhaus brennt. Im Haus, 1 ½ geschossiges Einfamilienhaus mit massivem Anbau, sollten sich nach Auskunft der Anruferin eine Frau mit zwei Kindern befinden.     Bei Eintreffen der Polizeikräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses in voller Ausdehnung. Die Fensterscheiben im Erdgeschoss an der Frontseite waren grau angelaufen, so dass es nicht möglich war hindurchzusehen. Auf Grund von Hinweisen der Anwohner, dass es sich bei den Räumlichkeiten um Schlafräume handelt, wurden durch die eingesetzten Polizeibeamten jeweils eine Scheibe an der Front- sowie an der Rückseite des Anbaus ein-geschlagen, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Die beiden Polizeibeamten konnten unter Lebensgefahr auf Grund der starken Rauchentwicklung zunächst zwei Kinder (3 und 6 Jahre) aus dem Gebäude retten. Die 33-jährige Mutter konnte wegen brennender Holzbalken erst später durch die zwischenzeitlich eingetroffene Feuerwehr geborgen werden. Die Rettungskräfte versuchten erfolglos sowohl den 6-jährigen Jungen als auch die 33-jährige Mutter zu reanimieren. Die Mutter verstarb noch am Unglücksort und der 6-jährige Junge auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 3-jährige Junge wurde in ein Hagener Krankenhaus verbracht, wo er stationär verblieb.     Die Ermittlungen vor Ort dauern an. Angaben über die Brandursache sowie die genauen Todesumstände können zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.     Die Staatsanwaltschaft Hagen hat ihre Ermittlungen ebenfalls aufgenommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: