Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Geschnallt?!

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Aktion der EN-Polizei für sicheres Angurten Sicherheitsgurte gehören bereits seit vielen Jahren zur Standardausrüstung von Pkw. Trotzdem stellt die Polizei bei Verkehrskontrollen und Verkehrsunfällen immer wieder fest, dass der Gurt nicht oder nicht richtig angelegt wird. Auch werden für Kinder nicht geeignete oder die falschen Rückhaltesysteme verwendet. Untersuchungen belegen, dass ungesicherte Kinder einem siebenmal höheren Risiko ausgesetzt sind im Auto verletzt oder getötet zu werden. Ein ungesichertes Kind mit einem Körpergewicht von 30 Kilogramm wird bei einem Aufprall mit 50 km/h mit dem 25-fachen, also mit 750 kg nach vorne geschleudert! Vor diesem Hintergrund wird die Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises in den kommenden Wochen und Monaten, insbesondere in der Nähe von Kindergärten und Schulen, Kontrollen durchführen. Der Polizei geht es schwerpunktmäßig um die Verhinderung von schweren Folgen bei den Fahrzeuginsassen. Daher wird zunächst an Kindergärten oder Schulen durch Verkehrssicherheitsberater des Kommissariats Vorbeugung auf die Gefahren des Nichtanlegens von Rückhaltesystemen aufmerksam gemacht. Das geschieht in Form von Gesprächen mit Eltern, Lehrern und Kindern. Dabei werden auch Videosequenzen vorgeführt, die Folgen eines solchen Fehlverhaltens drastisch aufzeigen. Durch Mitarbeiter des Verkehrsdienstes wird an einem späteren Tag an der gleichen Stelle im Rahmen von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen das Anlegeverhalten überprüft und bei festgestellten Verstößen werden entsprechende Verwarnungsgelder erhoben. Termine der Verkehrssicherheitsberatung: 01.04.08, 12.00 h-13.00h Grundschule Haßlinghausen, Sprockhövel-Haßlinghausen, Geschwister-Scholl-Straße 02.04.08, 12.00 h-13.00h Grundschule Vinkenberg, Herdecke, Vinkenbergstraße

Termine des Verkehrsdienstes: 03.04.08 Grundschule Haßlinghausen, Sprockhövel- Haßlinghausen, Geschwister-Scholl-Straße 04.04.08 Grundschule Vinkenberg, Herdecke, Vinkenbergstraße Medienvertreter sind zu den Terminen herzlich eingeladen.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: