Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: 1."Feuerwehr-Mitmachtag" war ein Riesen-Erfolg

FW-LFVSH: 1."Feuerwehr-Mitmachtag" war ein Riesen-Erfolg
MdL Ulrike Rodust

    Kiel (ots) - 1. "Mitmachtag" des LFV wurde zum Riesen-Erfolg

    KIEL / RENDSBURG. Selber machen ist besser als zuschauen. Getreu diesem Motto veranstaltete der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein am vergangenen Wochenende (23./24.9.) auf der Landwirtschaftsmesse NORLA in Rendsburg den 1. "Feuerwehr-Mitmachtag". Der Erfolg der beiden Tage hat selbst die kühnsten Erwartungen der Planer überrascht: 202 Erwachsene, Kinder und Jugendliche schlüpften an den beiden Tagen in die für sie bis dato völlig unbekannte Rolle eines Feuerwehrmannes oder einer Feuerwehrfrau. Von der Einkleidung mit der echten Feuerwehrschutzkleidung bis hin zum Löschen eines echten (Übungs)Feuers durchliefen die Messebesucher einen vierteiligen kleinen Parcours. Denn: Wer einmal die Feuerwehrarbeit als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann in der Jugendfeuerwehr oder in der Einsatzabteilung miterlebt hat, kann für sich am Besten beurteilen ob dieses einzigartige Ehrenamt etwas für Ihn ist! Und so war es auch! Viele Besucher gaben zu, sich noch nie in diese Rolle gedanklich versetzt zu haben und sehen das Bild der Feuerwehr jetzt in einem anderen Licht. Und einige kündigten sogar an, sich nun ernsthaft mit einer Mitgliedschaft in der Feuerwehr beschäftigen zu wollen.

    Von allen Teilnehmern wurden die Anschriften registriert. Die örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehren werden in den nächsten Tagen vom Landesfeuerwehrverband angeschrieben und über die Teilnahme der jeweiligen Mitbürger informiert. "Dann liegt es am jeweils zuständigen Wehrführer, Kontakt mit dieser Person aufzunehmen und sie für den Dienst in der Jugendfeuerwehr oder Einsatzabteilung zu gewinnen", sagt Landes-Jugendfeuerwehrwart Hauke Ohland.

    Prominente Unterstützung erhielt der Landesfeuerwehrverband für diese neue Marketingoffensive gleich mehrfach. An der Spitze der Ehrengäste informierte sich Landtagspräsident Martin Kayenburg intensiv über das Konzept und lobte es als unterstützenswerte neue Idee, um dem schleichenden Mitgliederverlust in den Feuerwehren entgegen zu wirken. "Dass die Bürgerinnen und Bürger sich auf diesem Wege intensiver mit der wichtigen Arbeit der Feuerwehren auseinandersetzen, ist eine ganz tolle Sache. Ich appelliere an die Feuerwehren des Landes, dieses Konzept aufzugreifen und umzusetzen."

    Eine, die es ganz genau wissen wollte, war die Landtagsabgeordnete Ulrike Rodust. Sie ließ sich nicht lange bitten, sondern schlüpfte kurzerhand in die schwere Einsatzkleidung und absolvierte den Parcours. "Ich bin sehr beeindruckt, von dem, was die Feuerwehren leisten. Jetzt kann ich das noch wesentlich besser beurteilen als vorher", sagte sie.

    Der Kreispräsident des Kreises Rendsburg-Eckernförde, Lutz Clefsen, informierte sich ebenfalls intensiv und ließ es sich nicht nehmen, am Ende eines Parcours eine ganze Gruppe Kinder und Jugendlicher mit einer Urkunde auszuzeichnen, die jeder Teilnehmer an diesen Tagen bekam. "Das ist eine ganz dolle Sache. Das muss unbedingt weiter gefördert werden", kommentierte er das neue Konzept.

    Die Durchführung des "Mitmachtages" auf der NORLA war auch für den Dachverband der Feuerwehren ein erster Versuch. Nun soll das Konzept weiter verfeinert und erweitert werden und ab dem nächsten Frühjahr allen 1416 Freiwilligen Feuerwehren Schleswig-Holsteins als Idee für neue Wege der Mitgliedergewinnung präsentiert werden.

    Denn: Die Jugendfeuerwehr braucht Jugendliche! Die Freiwilligen Feuerwehren brauchen Freiwillige!

    Weniger Kinder werden geboren, Ältere Feuerwehrleute scheiden mit spätesten 65 Jahren aus dem aktiven Dienst aus und die Arbeitsmarktsituation verlangt von vielen Menschen heute eine deutlich größere Flexibilität als noch vor 10 Jahren. Unterschiedlichste Freizeitangebote stehen im unmittelbaren Wettbewerb zum Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr. Weniger Menschen im Lande bedeuten aber auch weniger Freiwillige Feuerwehrleute! Daher werden in den Freiwilligen Feuerwehren Schleswig-Holsteins beständig tatkräftige Mitstreiter und Mitstreiterinnen gesucht!

    Fotos des 1. "Mitmachtages" auf der NORLA sind auf der Internetseite der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehr im LFV unter www.shjf.de/Bildergalerie zu finden.

    Fragen zur Veranstaltung auf der NORLA oder zum Konzept des "Mitmachtages" beantwortet Landes-Jugendreferent Holger Bauer unter der Nummer 0177 / 2745486.

    Für die Redaktionen: Zwei Fotos vom Besuch des Landtagspräsidenten Martin Kayenburg und der Landtagsabgeordneten Ulrike Rodust stehen in der digitalen Pressemappe bereit.


ots Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Stöwer
Telefon: 0431 - 603 2109
Fax: 0431 - 603 2119
E-Mail: stoewer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: