Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Größte Glückwunschkarte für die 400. Jugendfeuerwehr

    Kiel (ots) - KIEL. Die Mitgliedschaft in einer Jugendfeuerwehr ist "in": Teamgeist, Spiel, Abenteuer und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung werden auf einzigartige Weise gepaart mit einer feuerwehrtechnischen Grundausbildung. Knapp 10.000 junge Schleswig-Holsteiner zwischen 10 und 16 Jahren gehören einer Jugendfeuerwehr an. Neben dem Erlernen der sozialen Kompetenz stellen diese Ehrenamtlichen den Nachwuchs für die Freiwilligen Feuerwehren im Lande sicher.

    Die Gründung der 400. Jugendfeuerwehr in Schleswig-Holstein in der Gemeinde Gudow (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist daher Anlass für den Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, einen ganz besonderen Glückwunsch nach Gudow zu schicken: Die "Größte Glückwunschkarte Schleswig-Holsteins" wird am

    Dienstag, dem 12. September 2006 (8:40 Uhr)

    am Gästehaus der Landesregierung (Niemannsweg) von Ministerpräsident Peter Harry Carstensen signiert und auf die Reise geschickt. Mit dabei sind auch Landesbrandmeister Uwe Eisenschmidt, Landes-Jugendfeuerwehrwart Hauke Ohland sowie Mitglieder der Kieler Jugendfeuerwehren. Von dort geht es zum Landeshaus, wo die Karte um 10 Uhr auf der Kiellinie von den Mitgliedern des Kabinetts, den Staatssekretären und anderen Ehrengästen unterschrieben wird. Weitere Stationen an diesem Tag sind die Schevenbrücke / Holstenplatz in Kiel (12 - 13 Uhr) und der Großflecken in Neumünster (15 - 16 Uhr). Zu allen Terminen sind die Medien herzlich eingeladen.

      Die Karte hat beeindruckende Dimensionen: 5 Meter lang,  25 qm
groß und rund 350 Kilogramm schwer. Transportiert wird sie auf einem
dreiachsigen Feuerwehr-LKW der Berufsfeuerwehr Kiel. Ehe sie am
Donnerstag, dem 28. September (18 Uhr) von Innenstaatssekretär Ulrich
Lorenz an die Jugendfeuerwehr Gudow übergeben wird, absolviert sie
eine Tour durch Schleswig-Holstein und macht an insgesamt 28
Stationen halt. In Fußgängerzonen, auf Strandpromenaden oder
Marktplätzen können die Bürgerinnen und Bürger Schleswig-Holsteins
ihre Glückwünsche auf der Karte verewigen. Die örtlichen Feuerwehren
beteiligen sich mit Aktionen, Spielen und Informationen. An einem
Glücksrad können Kinder tolle Preise gewinnen. An zahlreichen
Stationen werden zudem Personen des öffentlichen regionalen Lebens,
wie z.B. Landräte und Bürgermeister teilnehmen.

    Anbei finden Sie den Tourplan der "Glückwunschkarte". Wir laden die Vertreter der Medien ein, auch die Termine vor Ort zu begleiten. Für Rückfragen steht Ihnen Landes-Jugendreferent Holger Bauer unter der Nummer 0177 / 2745486 oder 0431 / 6032195 jederzeit zur Verfügung.

    Dienstag, 12. September Kiel, Holstenbrücke, 12 - 13 Uhr Neumünster, Großflecken, 15 - 16 Uhr

    Mittwoch, 13. September Schleswig, Einkaufsstraße, 10 - 11 Uhr Flensburg, Nicolaistraße, 13 - 14 Uhr Glücksburg, Schinderdamm, 15 - 16 Uhr

    Freitag, 15. September Husum, Großstraße, 10 - 11 Uhr St.-Peter-Ording, Dorf, 13 - 14 Uhr Heide, Marktplatz, 15 - 16 Uhr

    Montag, 18. September Eckernförde, Rathausmarkt, 10 - 11 Uhr Rendsburg, Schiffbrückenplatz, 13 - 14 Uhr Preetz, Marktplatz, 15:30 -16:30 Uhr

    Dienstag, 19. September Itzehoe, Berliner Platz / Breite Straße, 10 - 11 Uhr Glückstadt, Marktplatz, 13 - 14 Uhr Brunsbüttel, Rathausplatz, 15 - 16 Uhr

    Donnerstag, 21. September Plön, Marktplatz (Fußgängerzone), 10 - 11 Uhr Eutin, Marktplatz, 12 - 13 Uhr Burg / Fehmarn, Marktplatz, 14:30 - 15:30 Uhr

    Freitag, 22. September Norderstedt, An der Berliner Allee (Karstadt(, 10 - 11 Uhr Bad Segeberg, Möbel Kraft, 12 - 13 Uhr Grömitz, Kurpromenade, 15:30 - 16:30 Uhr

    Montag, 25. September Elmshorn, Mühlenstraße / Wedenkamp, 10 - 11 Uhr Pinneberg, Dingstätte, 13 - 14 Uhr Halstenbek, 15 - 16 Uhr, Möbel Schulenburg

    Dienstag, 26. September Lübeck, Rathausmarkt, 10 - 11 Uhr Bad Oldesloe, Hude, 13 - 14 Uhr Barsbüttel, Möbel Höffner, 15 - 16 Uhr

    Donnerstag, 28. September Ratzeburg, Marktplatz, 16 - 17 Uhr Gudow, Feuerwehrhaus, 18 Uhr, Übergabe durch Staatssekretär Lorenz


ots Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Stöwer
Telefon: 0431 - 603 2109
Fax: 0431 - 603 2119
E-Mail: stoewer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: