Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (197/2017) Polizei verhindert Aufeinandertreffen von gewaltbereiter linker Szene und sog. "Freundeskreis/Thügida"-Anhängern - Einsatzkräfte in Göttingen vor Bäckerei angegriffen

Göttingen (ots) - Göttingen, Markt bzw. Weender Straße Samstag, 18. März 2017, gegen 12.45 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Im Zusammenhang mit dem Aufenthalt mehrerer Angehöriger des sog. "Freundeskreises/Thügia (FK/Thü)" in einer Bäckereifiliale in der Göttinger Fußgängerzone und einer parallel dazu auf dem Marktplatz stattfindenden stationären Kundgebung unter dem Motto "welcome2stay" ist es am Samstagmittag (18.03.17) gegen 12.45 Uhr vor der Bäckerei in der Weender Straße zu Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen der linken Szene und Einsatzkräften der Polizei gekommen. Beamte wurden nicht verletzt. Weitere Angaben zu Verletzten liegen bislang nicht vor.

Nach Bekanntwerden des Aufenthaltes der sechs "FK/Thü"-Anhänger in dem Cafe, hatte sich die aus ca. 25 Personen bestehende Gruppe Szeneangehöriger gegen 12.45 Uhr von der aus insgesamt ca. 40 Teilnehmer zählenden Kundgebung abgespalten und war in Richtung der in unmittelbarer Nähe liegenden Bäckerei gerannt. Das Geschäft war zu diesem Zeitpunkt stark frequentiert.

Einsatzkräfte bildeten daraufhin sofort vor dem Eingang eine Kette, um das Eindringen der zum Teil vermummten und mit Schlaggegenständen (mutmaßlich Transparentstangen) bewaffneten Gruppe zu verhindern. Parallel dazu wurden von der Einsatzleitung Unterstützungskräfte aus dem benachbarten Hessen, der Polizeiinspektion Northeim und der Bereitschaftspolizei nach Göttingen beordert.

Die vor dem Eingang der Bäckerei stehenden Einsatzkräfte wurden anschließend aus der hoch aggressiven Gruppe heraus geschubst und auch geschlagen. Ein Sonderverkaufsstand und ein dazugehöriger Tisch der Bäckerei wurden nach derzeitigen Erkenntnissen von den Angreifern zerstört und Bestandteile zur weiteren Bewaffnung verwendet. Die Polizisten wurden u. a. mit Kuchenblechen und anderen Gegenständen beworfen.

Beamte verbrachten die sechs Angehörigen des "FK/Thü" derweil in einen nicht einsehbaren Bereich im Obergeschoss der Bäckerei.

Mithilfe von eingetroffenen Unterstützungskräften wurde die noch immer im Eingangsbereich verharrende aggressive Personengruppe gegen 14.00 Uhr aus dem unmittelbaren Eingangsbereich zurückgedrängt. Fahrzeuge transportierten die "FK/Thü" -Mitglieder danach aus der Innenstadt. Gegen alle sechs sprach die Polizei Platzverweisungen für die Göttinger Innenstadt für den Rest des Tages aus.

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Nötigung ein und stellte die Personalien von acht mutmaßlich tatverdächtigen Personen fest.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: