Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (454/2016) Fischwilderer ertappt - Angelruten sichergestellt

Göttingen (ots) - Speele, Landkreis Göttingen Sonntag, 4. September 2016, gegen 00.15 Uhr

SPEELE (lü) - Wegen des Verdachts der Fischwilderei haben Beamte des Polizeikommissariats Hann. Münden gegen zwei Angler aus Kassel ein Strafverfahren eingeleitet. Die Männer im Alter von 65 und 66 Jahren hatten in der Fulda bei Speele (Kreis Göttingen) ohne Genehmigung geangelt.

Mitarbeiter der gemeindlichen Fischereiaufsicht hatten die Männer am frühen Sonntagmorgen entdeckt und die Polizei alarmiert. Bei Eintreffen der Beamten wurden mehrere im Wasser ausgelegte Angelschnüre von einem der Männer mit einem Messer gekappt. Eine entsprechende Angelerlaubnis war bereits am Vortag abgelaufen.

Die Beamten stellten vier Angelruten sicher und untersagten den Männern das weitere Angeln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Joachim Lüther
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: