Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (417/2016) NPD-Wahlplakate in Friedland beschmiert oder gestohlen - Sechs Tatverdächtige von Polizei ermittelt

Göttingen (ots) - Friedland, Heimkehrerstraße und Norbertstraße Samstag, 20. August 2016, gegen 00.40 und 01.10 Uhr

FRIEDLAND (jk) - Die Polizei hat Samstagnacht (20.08.16) in Obernjesa und Friedland kurz hintereinander die Personalien von insgesamt sechs Autoinsassen festgestellt, die nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verdächtig sind, unabhängig voneinander ein Wahlplakat der NPD mit Farbe besprüht bzw. mehrere an Straßenlaternen aufgehängte Plakate abmontiert und gestohlen zu haben. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier Männer und zwei Frauen im Alter von 15 (w), 17, 18, 22, 25 (w) und 26 Jahren aus Göttingen und der Gemeinde Gleichen.

Einer Funkstreife der Polizeistation Friedland war zunächst gegen 00.40 Uhr in der Heimkehrerstraße ein mit vier Personen besetzter Opel aufgefallen, der anschließend in Richtung in Richtung Klein Schneen davon fuhr. Zeitgleich hierzu ging über Polizeinotruf ein Hinweis ein, dass in derselben Straße im Bereich der Einmündung "Am schwarzen Bach" mehrere Personen aus einem Opel ausgestiegen seien und ein Wahlplakat mit Farbe beschmiert hätten. Das von dem Zeugen beschriebene Fahrzeug konnte kurz danach von den Beamten in Obernjesa angehalten und kontrolliert werden. Im Kofferraum stießen die Ermittler auf eine Farbsprühdose. Das Beweismittel wurde sichergestellt. Die vier Insassen machten auf Vorhalt keine Angaben. Sie wurden nach Personalienfeststellung entlassen.

Etwa 40 Minuten später beobachtete ein weitere Zeuge zwei Personen dabei, wie sie in der Norbertstraße hinter der dortigen Kirche mit einem Skoda anhielten, ausstiegen, zu einer Straßenlaterne gingen und dort verdächtige Handlungen vornahmen. Auch dieser Hinweisgeber informierte die Polizei. Eine Funkstreife traf die beiden Insassen, einen Mann und eine Frau, wenig später noch am beschriebenen Ort an. Auf der Rücksitzbank des Wagens entdeckten die Beamten acht unter einer Decke versteckte NPD-Wahlplakate und ein mutmaßlich zu deren Entfernung umgebauter Besenstiel. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen wollten sich gegenüber der Polizei nicht zum Vorwurf äußern. Auch sie wurden nach Identitätsfeststellung entlassen.

Der entstandene Gesamtschaden beträgt vermutlich rund 300 Euro.

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Diebstahls ein. Mit der weiteren Bearbeitung ist das Staatsschutzkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen betraut.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: