Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Wasserrohrbruch mit ca. 250.000 Euro Wasserschaden in Wiesbadener Innenstadt

    Wiesbaden (ots) - Zeit:Samstag, der 07.04.2007 gg. 06:00 Uhr Ort: 65183 Wiesbaden, Michelsberg Höhe Hausnr.4

    Zur oben genannten Zeit wurde das 1.Polizeirevier Wiesbaden durch Passanten davon in Kenntnis gesetzt, dass es am Michelsberg zu einem Wasserrohrbruch gekommen sein sollte. Bim Eintreffen der ersten Funkstreife war das Verbundpflaster, sowie die Gehwegplatten zwischen dem Michelsberg 4 und der Kreuzung Langasse auf einer Länge von ca. 10 Metern und einer Breite von ca. 5 Metern durch den hohen Wasserdruck herausgespült worden. Erst nachdem die Hauptwasserleitung bereits ca. 1/2 Stunde abgestellt war, begannen die Wassermassen abzuebben. Nach vorläufiger Schadensaufnahme wurden 5 angrenzende Läden teilweise, bzw. fast völlig unter Wasser gesetzt. Teilweise liefen die mit Waren gefüllten Keller bis zu Kellerdecke mit Wasser voll. Der Michelsberg muß für den Fußgänger- und Anlieferverkehr aller Voraussicht nach bis Mitte kommender Woche gesperrt werden. Der Vorläufige Schaden wird auf mindestens 250.000.- Euro beziffert.

    Konhäuser, PHK & KvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: