Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung PD Wiesbaden vom 10.02.07, 05.00 Uhr

    Wiesbaden (ots) - Versuchter Raub auf Postfiliale

    Wiesbaden-Nordenstadt, Hessenring Freitag, 9.2.07, gg. 18.30 Uhr

    Die Angestellten wollten nach Feierabend die Poststelle durch den Hintereingang verlassen. Die 53jährige Mitarbeiterin bemerkte auf dem Überwachungsmonitor eine verdächtige Bewegung in dem Ausgangsbereich. Vor dem Öffnen der Tür legte ihr 58jähriger Kollege daher die Kette vor. Als beide die Hintertür nur einen Spalt weit öffneten, versuchten 2 Täter, diese gewaltsam aufzudrücken. Da das wegen der Sicherung nicht gelang, flüchteten beide in Richtung Parkplatz des Anwesens. Eine kurz danach durchgeführte Suche, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, verlief bisher erfolglos. Die Täter sind vermutlich Männer gewesen, die beide dunkel gekleidet waren. Sie trugen schwarze Kapuzen.

    Raub auf Kiosk

    Wiesbaden, City, Luxemburgstraße Freitag, 9.2.07, gg. 19.35 Uhr,

    Der maskierte Täter betrat den Kiosk während der Öffnungszeit und gelangte direkt in den angrenzenden Bürobereich, wo sich die 46jährige Angestellte aufhielt. Aus kurzer Entfernung zielte der Mann mit einer silbernen Pistole auf die Frau und forderte, daß sie die Kasse öffnet. Die Wiesbadenerin übergab dem Räuber das Bargeld aus der Kasse. Der Vermummte griff sich anschließend noch Handy und Geldbörse der Angestellten. Dann flüchtete er in Richtung Herderstraße, wo er von einem Zeugen kurz unmaskiert gesehen wurde. Der Mann wird beschrieben als etwa 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Er hatte mittellange, gelockte dunkle Haare. Bekleidet und vermummt war er mit einer Art Skimütze oder Sturmhaube mit Mund-und Sehschlitz, grauen Fleecehandschuhen, einer grünen Bomberjacke und Blue Jeans. Der Mann erbeutete mehrere hundert Euro.

    Fußgänger läuft vor Auto - schwer verletzt

    Wiesbaden, City, Schwalbacher Straße Freitag, den 9.2.07, gg. 22.05 Uhr

    Ein 46jähriger Taunussteiner befuhr mit seinem Fiat Cinquecento die Schwalbacher Straße in Richtung Coulinstraße. Er sei mit höchstens 40km/h auf die Kreuzung mit der Friedrichstraße zugefahren und habe diese bei Grünlicht der Ampel überquert. Dann sei plötzlich von rechts ein dunkel gekleideter Fußgänger auf die Fahrbahn gelaufen und er habe nicht mehr bremsen können. So wurde der Mann vom Pkw erfaßt, über Motorhaube und Dachkante gehoben und anschließend durch die Luft geschleudert. Der Aufprall war so stark, daß der Fußgänger beide Schuhe verlor. Der 21jährige aus Mainz-Kastel mußte wg. Schulterverletzungen vor Ort behandelt und dann stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht nicht. Ein Zeuge bestätigte die Angaben des Fiatfahrers, daß der Fußgänger bei Rotlicht unerwartet die Fahrbahn betreten hat. Der Verletzte selbst konnte bisher nicht dazu befragt werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 1000,-EUR.

    Unfall mit Leichtverletzten - Hoher Sachschaden - Alkohol

    Wiesbaden, City, Wilhelmstraße/Frankfurter Str./Friedrichstraße Freitag, 9.2.07, gg. 23.50 Uhr

    Vermutlich bei Rotlicht fuhr die 40jährige aus dem Kreis Gießen mit ihrem Fahrzeug in die Kreuzung ein. Ein 42jähriger Taxifahrer befuhr die Frankfurter Str. in Richtung Friedrichstraße und wollte die Kreuzung ebenfalls überqueren. Er wurde so überrascht, daß er nicht mehr reagierte und an der rechten Seite getroffen wurde. Das Taxi wurde durch den heftigen Aufprall in die Friedrichstraße abgewiesen und stieß dort gegen einen Poller. Auch die mutmaßliche Unfallverursacherin kam mit ihrem Fahrzeug nach einer 90 Grad Drehung in der Friedrichstraße zum Stehen. Es lösten die Airbags der Fahrzeuge aus. Die beiden Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Weil es hieß, es sei ein Insasse in einem der Pkw eingeklemmt, war neben Polizei und Rettungswagen auch die Feuerwehr zur Unfallstelle geeeilt. Glücklicherweise waren alle Fahrzeuginsassen bei deren Eintreffen aber schon selbständig ausgestiegen. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 15.000,-EUR. Beide Fahrzeuge mußten abgeschleppt werden. Die 40jährige stand unter Alkoholeinfluß. Daher wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde einbehalten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: