Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: 3jähriges Kind überlebt Sturz aus 3.Stock scheinbar unverletzt.

    Wiesbaden (ots) - Am 21.06.08, gegen 12.05 Uhr kam es in Wiesbaden-Klarenthal zu dramatischen Szenen mit äußerst glücklichem Ausgang. Eine Bewohnerin eines mehrstöckigen Hauses schaute aus dem Fenster ihrer Erdgeschoßwohnung und bemerkte dabei, wie ein Kleinkind aus dem Wohnhaus über ihr auf den Rasen vor dem Haus fiel. Sie rannte sofort zu dem Kind, versorgte es und rief um Hilfe. Ein Hausbewohner aus dem zweiten Stock, der die Hilferufe hörte, verständigte sofort die Polizei bzw. einen Rettungswagen über die Notrufzentrale. Als der Rettungswagen und Notarzt vor Ort das Kind untersuchte schien es unverletzt und war auch ansprechbar. Die spätere Untersuchung im Krankenhaus bestätigte dies. Es konnten keine Brüche oder andere schwerwiegende Verletzungen festgestellt werden. Zur Sicherheit bzw. endgültigen Abklärung wurde das Kind zur Beobachtung im Krankenhaus aufgenommen. Das 3jährige Kind hatte in einem kurzen unbeobachtetem Moment das Balkongeländer der elterlichen Wohnung im 3 Stock überstiegen und war abgestürzt. Dabei war es fast 10 Meter tief gefallen. Der weiche Boden und relativ hohe Rasen hatten den Aufprall so gebremst, dass der "Fall" als äußerts glücklich bezeichnet werden kann. Die Mutter konnte Ihr Glück aufgrund des Schocks kaum fassen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: