Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemeldung der PD Wiesbaden zum Fastnachtsumzug der Gemeinde Amöneburg-Kastel-Kostheim (AKK) am Samstag, den02.02.2008

    Wiesbaden (ots) - Pressemeldung zum 15. AKK - Umzug am 02. Februar 2008

    Pünktlich um 13.33 Uhr startete der 15. AKK - Umzug aus der Steinern Straße in Mainz-Kastel auf seinem traditionellen Weg durch Mainz- Kastel nach Mainz-Kostheim. Bei trockenem, zeitweise sonnigem Wetter säumten tausende von Zuschauern die Strecke entlang des Aufzugs. Gegen 16.45 Uhr lief das Zugende am Ziel in Mainz-Kostheim, Winterstraße, ein.

    Der närrische Umzug verlief aus polizeilicher Sicht mit fröhlich und friedlich feierndem Publikum ohne besondere Vorkommnisse. Am Rande des Umzugs machten lediglich einige Betrunkene auf sich aufmerksam.

    Am Bürgerhaus in Mainz-Kostheim kam es gegen 17.00 Uhr im Anschluß an den Umzug zu einer Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten, wobei ein 17-jähriger Mann aus Mainz-Kostheim durch Schläge ins Gesicht verletzt wurde und im Krankenhaus stationär behandelt werden muss. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei in Mainz-Kastel hat die Ermittlungen übernommen und wird in dieser Sache gegebenenfalls nachberichten.

    i.A.

    Graffert, KHK


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: