Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemeldung der PD Wiesbaden vom Wochende 16./18.11.2007

    Wiesbaden (ots) - Versuchter Raub eines Hutes

    Tatzeit: 16.11.2007, 21:15 Uhr Tatort:  65195 Wiesbaden, Elsässer Platz

    Ein 60-jähriger Wiesbadener, der auf dem Elsässer Platz sein Fahrzeug abggestellt hatte, wurde von einer alkoholisierten, männlichen Person angesprochen, die den Hut des 6o-jährigen forderte. Als der Geschädikgte nicht reagierte, schlug ihm der Täter mit der Faust ins Gesicht um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Als der Geschädigte nach dem Schlag laut "ÜBERFALL" schrie, flüchtete der Täter ohne seine "Beute". Der Geschädigte erlitt an der Oberlippe eine kleine Platzwunde. Der Geschädigte, beschreibt den Täter wie folgt: - ca. 18-20 Jahre alt - ca. 1,75 Meter groß - kräftige Statur - vermutlich Osteuropaer

    Raub von Bargeld und Handies durch falschen Polizeibeamten

    Tatzeit: 17.11.2007, 01:05 Uhr
Tatort:  65189 Wiesbaden, Parkanlage "Am warmen Damm", Höhe der
              Eisbahn.

    5 männliche, wiesbadener Jugendliche im Alter zwischen 15-16 Jahren liefen von der Paulinenstr. kommend durch den "Warmen Damm" in Richtung Wilhelmstr. in Höhe der Eisbahn kamen ihnen 3 etwa 18-20 Jahre alte Männer und eine etwa gleichaltrige Frau entgegen und sprachen die Jugendlichen nach Feuer an. Einer der Männer gab sich plötzlich als "Oberkommissar" aus und beschuldigte die Gruppe Mercedessterne abgebrochen zu haben. Er fordere die 5 auf sich von ihm zu durchsuchen zu lassen. Während dieser "Durchsuchung" schüchterten die Täter (Männer) die 5 Geschädigten durch Schläge gegen die Brust und Oberarme ein. Danach steckten sie sich 4 Handies, 10 Euro Bargeld und 2 Daunenjacken ihrer Opfer ein und flüchteten Richtung Innenstadt. Aufgrund der guten Täterbeschreibungen konnten 2 männliche Täter und die Frau in der Kirchgasse in einem Schnellrestaurant mit einem Teil des Raubgutes vorläufig festgenommen werden. Der restliche Teil wurde bei einer anschließend Wohnungsdurchsuchung des einen, in unmittelbare Nähe zum Festnahmeort wohnenden Täters aufgefunden. Die Ermittlungen bezüglich des dritten, noch fehlenden Täters dauern an.

    Versuchte Vergewaltigung

    Tatzeit: 15.11.2007, 18:00 Uhr
Tatort:  65201 Wiesbaden, Wupperstrasse, Hausflur eines
              Mehrfamilienhauses.

    Opfer einer Versuchten Vergewaltigung wurde am Donnerstagabend eine 21-jährige Wiesbadenerin, die ihre Schwester in der Wupperstr. in Schiersteiin besuchen wollte. Die jungen Frau war mit dem ESWE-Bus der Linie 5 aus der wiesbadener Innenstadt bis zur Endhaltestelle in die Wupperstrasse gefahren. Dort war sie ausgestiegen um ihre, in unmittelbarer Nähe der Endhaltestelle wohnende Schwester zu besuchen. Beim verlassen des Busses war ihr schon ein Mann aufgefallen, der unmittelbar nach ihr den Bus verlassen hatte und ihr folgte. Als die Geschädigte gerade die Haustür zum Mehrfamilienhaus öffnete, stieß der Täter sie in das Treppenhaus, griff ihr zwischen die Beine und riß die junge Frau zu Boden. Als in einem der oberen Stockwerke plötzlich eine Tür geöffnet wurde, ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Die Geschädigte beschreibt den Täter wie folgt: - ca. 16-18 Jahre alt - ca. 1,65 Meter groß - schmales Gesicht - grünblaue Augen - Igelschnitt, hochgegelt - Haarfarbe braun mit blonden Strähnen

    Der Täter soll bei Tatausführung dunkle Jeans, schwarze Schuhe, sowie eine dunkle, glänzende Winderjacke mit Kapuze und Fellbesatz getragen haben. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0611-3450.

    Konhäuser, PHK & KvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: