Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Verkehrsunfall in Kobern-Gondorf mit tödlichem Ausgang

Kobern-Gondorf (ots) - Am Sonntag, den 20.08.2017, gegen 12:37 Uhr gingen mehrere Notrufe über einen schweren Verkehrsunfall bei der Polizei in Koblenz ein. Ein 61-Jähriger Mann aus Dieblich befuhr mit seinem VW Polo die B416 in der Ortslage Kobern-Gondorf, aus Richtung Lehmen kommend in Richtung Koblenz. In der Ortslage wollte er nach links auf ein Tankstellengelände abbiegen. Ein dahinter befindlicher 18-Jähriger BMW-Fahrer fuhr auf den VW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeuges so stark verletzt, dass er kurze Zeit später in einem Koblenzer Krankenhaus verstarb. Der 18-Jährige und sein zweijähriger Neffe in dem auffahrenden Fahrzeug wurden hierbei leicht verletzt. Während der Dauer der Verletztenversorgung und der Unfallaufnahme blieb die B 416 gesperrt. Neben einem Notarzt waren mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ordnete die Erstellung eines Unfallursachengutachtens an. Zur Dokumentation der Unfallstelle wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 40.000,- EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-1510
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: