FW-MH: Gebäudebrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Gemeldeter Gebäudebrand am Sonntagmorgen in Heißen Gegen 08:25 Uhr wurde der ...

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Mit mehr als 2,3 Promille gegen Laterne gefahren

Koblenz (ots) - Durch eine Zeugin wurde am Dienstagmorgen gegen 11.00 Uhr ein Unfall in der Koblenzer Altstadt gemeldet. Deren Angaben zufolge fuhr kurz zuvor in der Eltzerhofstraße ein Mann mit seinem Opel Corsa beim Einparken gegen eine Straßenlaterne und beschädigte diese. Anschließend habe sich der Unfallverursacher in sein Auto gesetzt und Bier getrunken.

Die alarmierte Polizei konnte den 54-jährigen Autofahrer antreffen, als er gerade seinen Corsa verlassen wollte. Auf den Unfall angesprochen gab der Mann zu, gegen die Laterne gefahren zu sein. Da auch Alkoholgeruch festgestellt wurde und die Zeugin angab, der Mann habe nach dem Zusammenstoß Bier getrunken, überprüften die Beamten den Atemalkohol mit zwei nacheinander durchgeführten Tests. Beide ergaben jeweils einen Wert von über 2,3 Promille.

Führerschein, Fahrzeugschein und Autoschlüssel des Mannes wurden sichergestellt. Nach den anschließenden Blutentnahmen in einem Koblenzer Krankenhaus konnte der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: