Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: 33-Jährige wird vor der Haustür attackiert

Koblenz (ots) - Wegen Gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt derzeit die Polizeiinspektion Koblenz 2 gegen einen bislang unbekannten Mann.

Gegen 19.00 Uhr am gestrigen Abend (14. September 2016) wurden die Beamten alarmiert, da kurz zuvor eine Frau im Koblenzer Stadtteil Lützel vor ihrer Haustür in der Mariahilfstraße angegriffen und leicht verletzt wurde. Die 33-Jährige, die bei Erscheinen der Polizei sichtlich schockiert war und leichte Rötungen sowie Schwellungen in Gesicht und Dekolleté aufwies, gab an, von einem Mann, der mit mehreren Personen unterwegs war, beleidigt und verletzt worden zu sein. Die Personengruppe, die aus alkoholisierten Männern und Frauen bestand, hielt sich direkt vor der Haustür der Frau auf, als die mit ihren Kindern in ihre Wohnung wollte. Auf die Frage, ob sie helfen könne, wurde die Frau von einem der Männer aus der Gruppe unvermittelt beleidigt und anschließend geschlagen und getreten. Die beiden minderjährigen Kinder der Koblenzerin, die nicht attackiert wurden, flüchten ins Haus und blieben unverletzt.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben:

   - etwa 180 cm groß und schlank,
   - ungefähr 40 Jahre alt,
   - schwarzes, kurzes und lichtes Haar. 

Der Unbekannte wurde von einem großen, schwarzen Hund begleitet.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Angreifer und den weiteren Personen blieb bislang ohne Erfolg.

Daher bittet die Polizeiinspektion Koblenz 2 um Mithilfe:

   - Wer hat den Vorfall beobachtet?
   - Wer kann Angaben zu der beschriebene Person machen?
   - Wer hat am gestrigen Abend eine größere, augenscheinlich 
     alkoholisierte Gruppe (etwa 5 oder 6 Personen) in Koblenz 
     Lützel, insbesondere im Bereich der Mariahilfstraße, beobachtet,
     die sich auffällig verhielt? 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Koblenz 2 unter der Telefonnummer 0261/103-2911 oder per Mail unter pikoblenz2@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: