Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Yacht fährt sich auf der Mosel fest - keine Personen verletzt

Koblenz (ots) - Um kurz nach 15 Uhr hat sich am heutigen Nachmittag (30. August 2016) auf der Mosel, kurz vor einem Pfeiler der Bahnbrücke in Koblenz eine niederländische 14-Meter-Yacht auf einer Sandbank, festgefahren. Glücklicherweise wurde keiner der Bootsinsassen, ein niederländisches Ehepaar, verletzt. Die Wasserschutzpolizei ist im Einsatz. Die Yacht wird derzeit der geborgen. Weitere Presseauskünfte erteilt die Wasserschutzpolizei Koblenz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: