Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Und sie versuchen es immer wieder - Minderwertige Ware zum Kauf angeboten

Koblenz (ots) - Am Montag, 22.08.2016, 08.50 Uhr, wurde einem Mann auf dem Autohof an der BAB 61, Am Rübenacher Wald, angeblich hochwertiges Geschirr zum Kauf angeboten. Doch dieser "roch den Braten" und ließ sich nicht zum Kauf überreden. Eine Masche, die der Polizei nicht unbekannt ist. Diese Händler sprechen Personen auf Rastplätzen, Straßen, Grundstücken oder an der Wohnungstür an und bieten unter einer Legende minderwertige Waren als hochwertige Kochtöpfe, Bestecke oder Stromaggregate von Spitzenherstellern zu "Schleuderpreisen" an. Oft werden die Gegenstände als Restwaren einer Messe angepriesen, die man nicht mehr mit in die Heimat oder nach Hause nehmen wolle. Wer auf diese Masche hereinfällt, merkt leider oft erst zu spät, dass es sich bei diesen Schnäppchen um minderwertige Ware, meist Plagiate namhafter Hersteller handelt. Die Polizei warnt vor solchen Betrügern und rät zu besonderer Vorsicht.

   - Lehnen Sie Angebote der beschriebenen Art ab.
   - Nach einem Kontakt mit betrügerischen Anbietern wird gebeten, 
     Einzelheiten zu den Personen und deren Fahrzeugen festzuhalten 
     und umgehend Anzeige zu erstatten. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: