Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Brand einer Lagerhalle - Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Koblenz-Kesselheim (ots) -

Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Züchner Straße in 
Koblenz-Kesselheim, in den frühen Morgenstunden des 29.7.2016, gehen 
die Ermittler der Kriminaldirektion Koblenz davon aus, dass das Feuer
vorsätzlich gelegt wurde.

Spuren oder Rückstände eines Bandbeschleunigers konnten allerdings 
nicht gefunden werden. Auch der Einsatz eines Brandmittelspürhundes 
am heutigen 1.8.2016 brachte keine  diesbezüglichen Erkenntnisse.
Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Sicher ist aber, dass ein 
technischer Defekt ausgeschlossen werden kann.
Die Ermittlungen dauern an.

Wichtig sind der Polizei Hinweise von Zeugen, die verdächtige 
Personen und/ oder Fahrzeuge im Bereich Züchner- / Schönbornsluster 
Straße wahrgenommen haben. Das Feuer war kurz nach Mitternacht 
ausgebrochen. Interessant für die Polizei  können auch Wahrnehmungen 
sein, die eventuell Stunden vor dem Brand gemacht wurden.
Hinweise bitte an die Kripo Koblenz unter Telefon 0261/ 103-0. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2018
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: