Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung der Alkohol- und Drogendelinquenz

Koblenz (ots) - In der Nacht zum Samstag, im Zeitraum von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr, führte der Kontrolltrupp der Polizeiinspektion 1 diverse Stand- und mobile Kontrollen in der Innenstadt durch. Insgesamt acht Beamte kontrollierten 73 Fahrzeuge und deren Führer. Dabei wurden diverse Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung festgestellt. In 12 Fällen wurde beim Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest durchgeführt. In drei Fällen wurde die Weiterfahrt wegen Alkoholkonsum zur Gefahrenabwehr untersagt. Es musste jedoch keine Blutprobe entnommen werden. Weiterhin wurden sieben Tests auf Grund des Verdachtes von Betäubungsmittelmissbrauch durchgeführt. Davon verliefen zwei positiv, so dass jeweils eine Blutprobe entnommen wurde. Die Führerscheine der beiden Fahrzeugführer wurden sichergestellt. Weiterhin wurden 26 Verwarnungen ausgesprochen, neun Ordnungswidrigkeitenanzeigen vorgelegt und in 18 Fällen Mängelberichte ausgestellt. Positiv ist aus Sicht der Beamten zu vermerken, dass relativ wenig Fahrzeugführer Alkohol konsumiert hatten und keiner davon sanktioniert werden musste. Zur Aufrechterhaltung der Disziplin und Sicherheit im Straßenverkehr beabsichtigt die Polizeiinspektion 1 in Zukunft gleichgelagerte Kontrollen auch an Wochenenden durchzuführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: