Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Diebstähle in Krankenhäusern

Koblenz (ots) - Am gestrigen Dienstag, 21.06.2016, wurden der Polizei Koblenz Diebstähle aus zwei Krankenhäusern gemeldet. In einem Fall wurden einem Patienten 250 Euro, im anderen ein Mobiltelefon gestohlen. Als Täter kommt eine männliche Person in Betracht, die wie folgt beschrieben wird: Etwa 185 cm groß, normaler Figur, kurzrasierte dunkle Haare, war bekleidet mit ei-nem dunkleren Kapuzenpulli mit Rückenaufdruck. Hinweise bitte an die Kripo Koblenz, Telefon: 0261-1030.

Die Polizei gibt folgende Tipps:

   - Nehmen Sie keine größeren Geldbeträge, Schmuck oder andere 
     Wertsachen mit ins Krankenhaus.
   - Schließen Sie Ihr Bargeld oder Ihre Wertsachen immer weg, oder 
     geben Sie es bei der Verwaltung ab.
   - Achten Sie auch auf abgestellte Handtaschen oder abgelegte 
     Garderobe Ihrer Mitpatienten
   - Sprechen Sie fremde Personen in Ihrem Patientenzimmer an und 
     informieren Sie das Pflegepersonal.
   - Schließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit die Tür Ihres Zimmer, 
     denn leerstehende Zimmer locken Diebe an. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: