Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Bewaffneter Überfall auf Kiosk

Koblenz (ots) - Tatort: Koblenz, Am alten Hospital Tatzeit: 22.01.2016, 21:10 Uhr Ein unbekannter männlicher Einzeltäter betrat den Kiosk in der Straße Am alten Hospital, der zu dieser Zeit mit der Betreiberin besetzt war. Unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe forderte er den Kasseninhalt. Nach bisherigen Erkenntnissen erbeutete er nur einen geringen Bargeldbetrag. Im Anschluss flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit bis zu 10 Streifenbesatzungen führte bislang nicht zum Erfolg. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 160 cm groß, kräftige Statur, komplett schwarz gekleidet, sprach mit jugendlicher Stimme, trug schwarze Sturmmaske und führte eine schwarze Pistole mit.

Nach den derzeit vorliegenden Informationen wurde bei der Tat niemand verletzt. Weitere Details zum Hergang sind noch nicht bekannt. Ebenso sind zur Stunde die Fluchtrichtung und mögliche Fluchtmittel unklar.

Hinweise bitte an die Polizei Koblenz, Tel.: 0261-103-2510.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: