Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht der Polizei Bendorf vom 29.07. bis 31.07.2016

Bendorf (ots) - Über Nacht in Haus eingebrochen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht vom Freitag auf Samstag in der Bendorfer Siedlung Mittelstraße in ein Haus eingebrochen. Sie nutzten ein "auf Kipp" stehendes Fenster im Erdgeschoss, um in das Haus zu gelangen. Da der Besitzer in dieser Nacht nicht zu Hause war, konnten die Täter ungestört das ganze Haus durchsuchen. Neben Schmuck fanden sie auch noch ein Handy, das sie zusammen mit einem Rucksack mitnahmen.

Hinweise bitte an die Polizei in Bendorf (T.: 02622/9402-0 oder E-Mail: pibendorf@polizei.rlp.de).

Großeinsatz für Schutzengel in Bendorf

Am Samstag musste der Schutzengel in Bendorf Überstunden leisten. Erst befuhr eine Radfahrerin die Hauptstraße aus Vallendar kommend. Im Bereich der Kreuzung Remystraße übersah eine Autofahrerin, die auf der Remystraße die Hauptstraße in Richtung Vierwindenhöhe überqueren wollte, die Radfahrerin. Durch den folgenden Zusammenstoß flog die Radfahrerin mitsamt Rennrad über die Motorhaube des Autos und landete dahinter auf dem Rücken. Die Radfahrerin kam mit leichten Blessuren davon, ihr Rad blieb offensichtlich unbeschädigt. Auch am Auto entstand nur leichter Schaden.

Am frühen Abend wollte dann ein Gaststättenbesucher in der Bendorfer Innenstadt zum Rauchen nach draußen gehen und nahm dafür die Abkürzung durch ein Fenster. In diesem Moment fuhr ein Auto vorbei und konnte einen Zusammenstoß mit dem Raucher nicht mehr verhindern. Dabei verletzte sich der Raucher wie durch ein Wunder lediglich am Knie.... Rauchen schädigt die Gesundheit.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: