Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Brand eines Einfamilienhauses

Oberelbert (ots) -

Am frühen Morgen wurde durch einen aufmerksamen Nachbarn ein 
Wohnhausbrand  in der Ortsmitte gemeldet. Bei Eintreffen der 
Rettungskräfte hatte sich das Feuer bereits ausgebreitet. Der 
43-jährige Hauseigentümer, der das Haus alleine bewohnte, konnte sich
ins Obergeschoss retten und an einem Fenster auf sich aufmerksam 
machen. Über eine Drehleiter wurde er von der Feuerwehr geborgen. Er 
wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus 
eingeliefert. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht 
werden. Wehren aus den umliegenden Ortschaften waren im Einsatz. An 
dem Gebäude entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 90.000 
Euro. Ersten Ermittlungen zu Folge war der Geschädigte mit einer 
brennenden Zigarette im Schlafzimmer eingeschlafen, wodurch der Brand
ausgelöst wurde.


POLIZEIINSPEKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-Mail: 
pimontabaur@polizei.rlp.de
*********************************************************************
************************************************************ 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: