Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Prügeleien

Neuwied (ots) - Gegen 02:55 Uhr kam es am Samstag, 16.07.2017, vor einer Gaststätte in der Schloßstraße zu einer Prügelei. Ein alkoholisierter 19jähriger Mann wurde mit zerrissenem T-Shirt und blutendem Mund angetroffen. Selbst gab der Mann an, es sei nichts passiert und er wäre nicht geschlagen worden. Weitere Zeugen waren ebenfalls wenig kooperativ.

Am Sonntagmorgen, 16.07.2017, gegen 01:59 Uhr, kam es in einer Wohnung im Hofgründchen zu einem verbalen Streit und einer Auseinandersetzung zwischen einer 19jährigen Frau und ihrem ebenfalls 19jährigen Bekannten. Beide waren alkoholisiert und erlitten leichte Verletzungen.

Um 04:04 Uhr kam es mitten auf der B 256 vor dem Neuwieder Kreuz zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 23 und 27 Jahren; beide Kontrahenten machten gegenüber der Polizei keine Angaben und waren deutlich alkoholisiert. Nachdem beide zur Wache verbracht wurden, erschienen kurze Zeit später auch zwei Zeugen des Vorfalles auf der Wache. Diese gaben dann an, man sei zusammen mit dem 27jährigen in Koblenz gewesen und hätten dort den 23jährigen kennengelernt. Zusammen habe man nach Hause fahren wollen und auf der Fahrt hätten sich dann der 23-Jährige und der 27-Jährige im PKW heftig gestritten und geschlagen. Die Zeugen verwiesen beide noch auf der B 256 aus dem PKW. Aus Wut hierüber schlug dann der 27-Jährige eine Seitenscheibe des PKW ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Das könnte Sie auch interessieren: