Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Sankt Johann, Feuerwerkskörper in Haus von Zuwandererfamilie geworfen

Mainz (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz

Am 18.07.2016, 23:40 Uhr, warfen ein oder mehrere unbekannte Person/en einen Feuerwerkskörper durch ein geöffnetes Fenster in ein Privatanwesen in der Neugasse in Stankt Johann. In diesem Haus ist seit kurzem eine Zuwandererfamilie aus Ägypten untergebracht. Das Fenster befindet sich etwa 3,60 Meter Höhe und war zum Zeitpunkt der Tat geöffnet. Der Feuerwerkskörper detonierte im Raum. Da sich in unmittelbarer Nähe keine leicht entflammbaren Gegenstände befanden, brach kein Feuer aus. Verletzt wurde niemand.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei haben die Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung aufgenommen und suchen Zeugen, die tatrelevante Hinweise geben können.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

oder die Polizeiinspektion Bingen: 06721 - 9050

oder jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: