Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Auf Gesäß geschlagen

Mainz (ots) - Mittwoch, 13.07.2016, 07:25 Uhr

Eine 27-jährige Frau befindet geht zu Fuß durch die Frauenlobstraße in Richtung Hauptbahnhof. Im letzten Drittel der Frauenlobstraße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Ring betritt ein Mann aus einem Hauseingang die Straße und schlägt der Frau unvermittelt mit der Hand auf ihr Gesäß. In der Folge kommt es zu einer verbalen Auseinandersetzung, wobei der Mann seine Wange provozierend in Richtung der Frau, frei nach dem Motto "Schlag mich doch" hält. Die 4-5 Begleiter des Mannes, die den Vorfall selbst nicht bemerkt haben dürften, entschuldigten sich für das Verhalten ihres Freundes. Die Frau geht daraufhin weiter und entschließt sich noch am gleichen Tag zu einer Anzeigenerstattung bei der Polizei, weil sie durch den Vorfall verunsichert und nach eigenen Worten angewidert ist. Den Mann beschreibt sie als Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, etwa 1,70-1,80 Meter groß und schlank mit blonden bis dunkelblonden, kurzen Haaren. Er war bekleidet mit einem weiß-grau oder weiß-blau gestreiften Oberteil und einer Jeans. Zur Nationalität kann sie keine gesicherten Angaben machen. Der Mann könnte Deutscher oder auch Osteuropäer gewesen sein.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: