Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Bus droht von einer Brücke auf A 60 zu stürzen

Mainz (ots) - Mainz, 10.02.2016, 10.00 Uhr

Heute, gegen 12 Uhr, ereignete sich in Mainz ein spektakulärer Unfall zwischen einem Linienbus und einem PKW. Der Bus stand nach ersten Ermittlungen in der Hechtsheimer Straße/Heilig Kreuzweg an einer Haltstelle. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr kam es zu einem Zusammenstoß mit einem von hinten vorbeifahrenden weißen Seat. Daraufhin kam der Bus nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach das Brückengeländer und blieb auf der Brücke über die A 60 im Böschungsbereich hängen.

Alle etwa 50 Fahrgäste des Busses konnten sich über die hinteren Türen aus dem Fahrzeug retten. Darunter befanden sich nach ersten Informationen keine Schulkinder. Zwei Insassen und der Fahrer des PKW erlitten leichte Verletzungen. Bei der Polizei haben sich nur sieben Fahrgäste gemeldet. Andere Insassen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden, insbesondere wenn sie durch den Unfall verletzt worden sind.

Bei dem Bus handelt es sich um Gelenkbus. Das Vorderteil steht auf dem Geländer der Brücke, Hinterteil ist noch auf Fahrbahn, unterhalb des Linienbusses ist die Böschung der A60, nicht die Fahrbahn

Die A60 war bis 12.36 in Fahrtrichtung Bingen voll gesperrt. Anschließend konnte die linke der drei Fahrspuren in Richtung Bingen wieder befahren werden. Die Bergungsmaßnahmen können noch bis etwa drei Stunden dauern.

Es wird nachberichtet ...

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: