POL-PPMZ: Mainz, Falscher Sparkassenmitarbeiter klingelte bei Seniorinnen

Mainz (ots) - Am 02.02.2016 meldete eine Seniorin aus Mainz (93 Jahre) über Notruf, dass zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr ein fremder Mann an ihrer Haustür in der Leibnizstraße geklingelt und sich als Sparkassenmitarbeiter ausgegeben hätte. Da sie den Mann nicht kannte und sie auch kein Konto bei der Sparkasse hat, ließ sie ihn nicht in die Wohnung und rief stattdessen die Polizei. Im Rahmen einer Nachbarschaftsbefragung konnte eine weitere Frau ermittelt werden, bei der ebenfalls ein fremder Mann geklingelt und sich als Sparkassenmitarbeiter ausgegeben hatte. Gegenüber dieser Frau hatte der angebliche Sparkassenmitarbeiter angegeben, ihr im Namen der Sparkasse 360 Euro auszahlen zu sollen. Auch sie war zu Recht misstrauisch und hatte den Mann nicht hereingelassen.

Beschreibung: Der Mann trug einen dunklen Anzug, wirkte sehr seriös und sprach deutsch ohne Akzent. Er war circa 40 bis 50 Jahre, schlank, braune Haare und groß. Die Polizei sucht noch Zeugen, die den Mann ebenfalls gesehen haben und nähere Angaben machen können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Die Polizei warnt vor dubiosen Haustürangeboten aller Art: Niemand in die Wohnung lassen. Lieber Notruf 110 anrufen!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: