Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Schwerer Verkehrsunfall

Bad Sobernheim (ots) - Am 06.09.2016 kam es um 14:00 Uhr auf der Bundesstraße 41 zwischen den Anschlussstellen Bad Sobernheim West und Mitte zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Lkw-Fahrer war in Richtung Bad Kreuznach unterwegs, als ihm auf dem einspurig ausgebauten Streckenabschnitt ein Pkw der Marke Mini entgegenkam. Kurz hinter der Abfahrt Bad-Sobernheim-Westtangente kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Mini blieb hierbei total beschädigt in den Leitplanken am rechten Fahrbahnrand stecken. Der Lkw wurde durch die Wucht des Aufpralls nach links über die gesamte Fahrbahn geschleudert. Dort durchbrach er die Leitplanken und blieb mit total beschädigtem Führerhaus auf einem Wirtschaftsweg neben der Böschung liegen. Ein Pkw, welcher in Richtung Kirn unterwegs war wurde in dem Trümmerfeld ebenfalls beschädigt.

Die 19-jährige Fahrerin des Mini wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Sie wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Koblenz geflogen. Der unter Schock stehende Lkw-Fahrer wurde ebenfalls in ein Krankenhaus nach Bad Kreuznach eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und ein Sachverständiger beauftragt.

Die Bundesstraße 41 war wegen der umfangreichen Bergungs- und Beweissicherungsmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt. Es kam zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kirn unter der Telefonnummer 06751/1560 oder der Außenstelle in Bad Sobernheim unter der Telefonnummer 06751/81270 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirn

Telefon: 0671-8811-0
http://s.rlp.de/POLPDKH

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte Sie auch interessieren: