Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Mit Messer bewaffneter Räuber

Bad Kreuznach (ots) - Am Samstag, den 18.06.16 gegen 21:50 Uhr beobachtete eine Mitarbeiterin des Einkaufsmarktes "Kaufland" im Schwabenheimer Weg einen 42-jährigen Kunden, der sich seltsam verhielt. Nachdem der Mann mit einem scheinbar gefüllten Rucksack den Markt durch den Eingang verließ, wurde er von der Mitarbeiterin angesprochen und zur Kasse gebeten. Dort ließ der Mann plötzlich den Rucksack fallen und lief zum Ausgang. Mehrere Kaufland-Mitarbeiter folgten ihm.

Eine weitere Mitarbeiterin, die sich in die Ausgangstür stellte, um dem Täter die Flucht zu vereiteln wurde von ihm umgerannt und zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Ein Kunde, der im PKW auf dem Parkplatz unterwegs war, erkannte die Situation und war beim Ergreifen des Täters behilflich.

In seiner Bekleidung hatte der Täter weiteres Diebesgut sowie ein Messer mit einer Klingenlänge von 7,5 cm versteckt. Er wurde von den Mitarbeitern bis zum Erscheinen der Polizei festgehalten. Eine Durchsuchung des Rucksacks führte zum Auffinden von zehn Gedränkedosen. Außerdem wurde festgestellt, dass der Täter angetrunken war. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Raubes und Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671-8811-0
http://s.rlp.de/POLPDKH

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte Sie auch interessieren: