Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Schwerer Verkehrsunfall auf der B269

Morbach-Gonzerath (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, 12. Juli, gegen 07.40 Uhr an der Einmündung B269/L157 wurden mehrere Personen verletzt.

Ein 62-jähriger PKW-Fahrer fuhr aus Richtung Morbach in Fahrtrichtung Gonzerath. Kurz vor der Einmündung geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrspur, wo ihm ein LKW entgegenkam. Trotz eines Ausweichens des LKW-Fahrers stieß der PKW mit dessen Führerhaus und anschließend mit dem Anhänger zusammen. Der PKW geriet ins Schleudern und komplett auf die linke Fahrspur, wo er mit einem weiteren entgegenkommenden PKW zusammenstieß.

Der 62jährige Unfallverursacher wurde schwerverletzt in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Weil sich der Verdacht auf Alkoholkonsum ergab, wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der entgegenkommende PKW-Fahrer wurde leichtverletzt und ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die beiden beteiligten PKW waren total beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der LKW war ebenfalls nicht mehr fahrbereit, wird aber derzeit an der Unfallstelle wieder in Stand gesetzt. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 40.000 Euro.

Aufgrund einer kurzzeitigen Vollsperrung der B269 und anschließenden einspurigen Sperrung wurde der Verkehr beeinträchtigt. Im Einsatz waren das Deutsche Rote Kreuz, eine Besatzung des Rettungshubscharaubers Christoph 10, die Freiwillige Feuerwehr Morbach, die Straßenmeisterei Bernkastel sowie die Polizei Morbach.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/tn1

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier

Das könnte Sie auch interessieren: