Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Schwerer Verkehrsunfall

Schweich (ots) - Am Samstag, 25. Juni 2016, gegen 12:27 Uhr, ereignete sich auf der L46 zwischen der Abfahrt Rodt und Trier-Quint ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 20jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Nach Angaben von Zeugen befuhr der Motorradfahrer die L46 von Zemmer kommend in Richtung Trier-Quint. In einem unübersichtlichen Kurvenbereich überholt der Motorradfahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Beim Wiedereinscheren verliert er die Kontrolle über das Motorrad und kommt zu Fall. Motorrad und der Fahrer rutschen über die Straße in einen entgegenkommenden Pkw. Es kommt zu einem Frontalzusammenstoß. Der Pkw versuchte noch nach rechts in den Graben auszuweichen, konnte aber den Anstoß nicht mehr verhindern. Der Motorradfahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der 44jährige Autofahrer erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8500 Euro. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die L46 war für ca. 3 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Günther Harth
Polizeihauptkommissar
Führungszentrale/ PvD

POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER
Salvianstraße 9
54290 Trier
Telefon 0651 9779-1304
Telefax 0651 9779-1309
pptrier.flz@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de


Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/tn1

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier

Das könnte Sie auch interessieren: