Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Raub

Ludwigshafen (ots) - Am 07.08.2016, gegen 22:45 Uhr, wurde ein 57-Jährige am Platanenhain von zwei Männern ausgeraubt. Der Geschädigte verließ die S-Bahn an der Haltestelle LU-Mitte und lief in Richtung Otto-Stabel-Straße. Am Platanenhain wurde er von einem Mann gefragt ob er 10 Euro wechseln kann. Als er seinen Geldbeutel aus der Gesäßtasche zog, kam ein zweiter Mann von hinten, riss ihm den Geldbeutel aus der Hand und rannte weg. Der andere Mann verlangte nun das Handy des Geschädigten um sofort die Polizei zu verständigen. Als der 57-Jährige sein Mobiltelefon aus der Tasche holte, riss der Mann es ihm aus der Hand und rannte ebenfalls davon. Der Geschädigte stürzte zu Boden und verletzte sich. Der Tatverdächtige der den Geschädigten zum Geldwechseln aufforderte wird wie folgt beschrieben: Etwa 18-22 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, dunkelblond, pfälzischer Dialekt. Eine Personenbeschreibung des zweiten Tatverdächtigen liegt nicht vor. Der Geschädigte zeigte den Raub erst am nächsten Morgen bei der Polizei an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1033
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: