Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: 3facher Widerstand durch 16 jähriges Mädchen

Ludwigshafen-Oppau (ots) - Polizeiinspektion Ludwigshafen 2

In den Abendstunden des gestrigen Tages beschäftigte ein 16 jähriges Mädchen aus Frankenthal die Polizei. Beim ersten Einsatz wurde das Mädchen bewusstlos in einer Wohnung vorgefunden. Augenscheinlich stand die junge Frau unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Aus diesem Grund sollte ein Rettungswagen die junge Dame in ein Krankenhaus bringen. Während die Beamten auf den Rettungswagen warteten, kam das Mädchen zu sich und versuchte eine Beamtin zu schlagen. Sie konnte durch die Beamten gesichert werden. Sie musste schließlich zum Rettungswagen getragen werden. Dabei versuchte sie noch einen Beamten zu beißen. Im Krankenhaus begann sie kurze Zeit später zu randalieren und rannte davon. Sie konnte aber kurze Zeit später durch die Beamten in der Saarlandstraße angetroffen werden. Bei der Zuführung der Jugendlichen zurück auf die Dienststelle kam es erneut zum Widerstand. Dabei wurde eine Beamtin leicht verletzt. Auf der Dienststelle sollte der jungen Dame nun eine Blutprobe entnommen werden. Die Blutprobe konnte auch nur unter Zwang durchgeführt werden, da sie sich wieder gegen die Maßnahme zur Wehr setzte. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde die junge Dame in die Obhut ihres Vaters übergeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: