Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: 1. Fahrradfahren unter Alkoholeinfluss 2. Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Ludwigshafen (ots) - 1. Am Freitagabend fuhr ein 41-jähriger Mann aus Ludwigshafen durch die Innenstadt und stürzte vermutlich wegen alkoholbedingter Fahruntauglichkeit zu Boden. Ein Atemalkoholtest ergab 2,20 Promille, so dass im Krankenhaus, in das der Mann gebracht wurde, nicht nur seine leichten Verletzungen behandelt, sondern ihm auch noch eine Blutprobe entnommen wurde. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

2. In der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr ein 23-jähriger Mann aus Ludwigshafen mit seinem Fahrrad die Pfalzgrafenstraße in Richtung Wittelsbachstraße. An der Kreuzung Wittelsbachstraße / Pfalzgrafenstraße missachtete der Fahrradfahrer die Vorfahrt der vom links kommenden 51-jährigen Unfallgegnerin, die mit ihrem grünen PKW Seat die Wittelsbachstraße befuhr. Der Mann wurde vom Fahrrad geschleudert und verletzte sich am Kopf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und verblieb dort zur Beobachtung. Zur Abklärung, ob er möglicherweise fahruntüchtig ist, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zeugen des Unfalles können sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621/963-2122 oder per Email: piludwigshafen1@polizei.rlp.de in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: