Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Speyer - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, Sattelzug stürzt Böschung hinab

Speyer (ots) - Am 09.01.2016 gegen 14:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 61 Fahrtrichtung Hockenheim ein Verkehrsunfall, bei dem der 60-Jährige griechische Fahrzeugführer mit seinem griechischen Tanklastzug einhundert Meter vor dem Autobahnkreuz Speyer infolge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam, über die Schutzplanke hinweg zehn Meter die Böschung hinabstürzte und sich dabei überschlug. Die Sattelzugmaschine wurde fast vollständig zerstört; der Tank, befüllt mit 25 Tonnen Magermilch, blieb jedoch fast intakt und verhinderte so ein Auslaufen der Ladung. Der Fahrzeugführer konnte sich unverletzt aus dem verunglückten Sattelzug befreien, was sicherlich dem ordnungsgemäß angelegten Sicherheitsgurt zu verdanken war. Durch den Unfall wurden einhundert Meter Schutzplanke, fünfzig Meter Wildschutzzaun, mehrere Bäume sowie ein Verkehrszeichen beschädigt. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Schifferstadt mit drei Fahrzeugen und elf Mann, die Autobahnmeisterei Ruchheim mit mehreren Fahrzeugen sowie die Polizeiautobahnstation Ruchheim. Im Rahmen der Bergungsarbeiten musste zunächst der rechte Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Hockenheim für zweieinhalb Stunden gesperrt werden, im Anschluss daran wurde die Richtungsfahrbahn bis zur vollständigen Bergung des Sattelzugs für drei Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 100.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: