Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: (Frankenthal) - Versuchter Enkeltrickbetrug

POL-PDLU: (Frankenthal) - Versuchter Enkeltrickbetrug
@Polizei_FT

Frankenthal (Pfalz) (ots) - Eine 67-jährige Rentnerin aus Frankenthal handelt am Donnerstagnachmittag, 17.08.2017, richtig und vereitelt so einen Enkeltrickbetrug. Um 13 Uhr wird die bis dato ahnungslose 67-Jährige von einer unbekannten männlichen Person angerufen. Diese Person gibt sich unmittelbar als Neffe der Dame aus und fordert sie unter Vorhalt eines vermeintlichen Notartermins am Folgetag zur Verfügung Stellung von 72.000 Euro auf. Die Angerufene reagiert geistesgegenwärtig und lehnt das geforderte Verhalten seitens des Anrufers ab, woraufhin dieser das Gespräch beendet.

Die 67-Jährige handelte richtig, handeln Sie genauso. Die Polizei rät:

- Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte
oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche zunächst nicht erkennen.
- Gehen sie keinesfalls auf telefonische Geldforderungen oder noch so
inständige Bitten ein.
- Rufen Sie Verwandte an, um die Echtheit des Anrufers abzuklären.
- Reden Sie mit Personen Ihres Vertrauens über den Anruf.
- Geben Sie kein Geld in fremde Hände.
- Notieren Sie sich die Telefonnummer des Anrufers, wenn Sie in Ihrem
Telefon angezeigt wird.
- Melden Sie einen solchen Anruf direkt der Polizei. 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz)
Manuel Dietrich

Telefon: 06233 313-202 (oder -0)
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte Sie auch interessieren: