Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Frankenthal vom 31.07.2016

Frankenthal (ots) - (Frankenthal) Wohnungseinbruch

In der Zeit zwischen dem 28.07. und 30.07.2016 wurde in ein Einfamilienhaus im Richard-Wagner-Ring eingebrochen, dessen Bewohnerin zur Zeit verreist ist. Die Täter brachen sowohl eine Kellertür als auch mehrere Türen im Anwesen auf und durchwühlten alle Räume. Dabei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 5000 EUR. Was die Täter entwendeten ist noch nicht bekannt.

(Bobenheim-Roxheim) Tassenraub

Am 30.07.2016 gegen 18:00 Uhr wollte ein Gast am Kiosk des Roxheimer Silbersees eine Tasse zurück geben. Da er keinen Pfandbon vorweisen konnte, wurde die Auszahlung des Pfandes verweigert. Darüber ärgerte er sich dermaßen, dass er gewaltsam in den Kiosk eindrang, die zwei dort arbeitenden Frauen gegen ein Regal stieß und einer der beiden kräftig auf den unbeschuhten Fuß trat. Nachdem er sich "seine" Tasse angeeignet und die Damen zusätzlich beleidigt hatte, stieg er in ein Fahrzeug mit Landauer Kennzeichen und fuhr davon. Da die Geschädigten von Mann und Auto Bilder fertigen konnten, dürfte der Täter bald ermittelt sein.

(Beindersheim) Häusliche Gewalt

Am 31.07.2016 gegen 02:00 Uhr meldet sich ein erwachsener Sohn auf hiesiger Dienststelle und gibt an, dass sein Vater und dessen Lebensgefährtin einen heftigen Streit austragen. Vor Ort können die Beteiligten durch die Polizei getrennt und befragt werden. Hierbei bezichtigt der Mann, dass seine Frau betrunken nach Hause gekommen sei und ihn wüst beleidigt habe. Die Frau wiederum gibt an, von ihrem Lebensgefährten ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Da alle Beteiligten übereinstimmend erklärten, dass die 48-jährige mit ihrem PKW nach Hause gefahren sei und bei ihr ein Alkotest einen Wert von 1,66 Promille ergab, musste zusätzlich zu den angezeigten Taten auch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt werden.

(Frankenthal) Brand im Seniorenheim

Am 31.07.2016 ging gegen 05:45 Uhr ein Notruf ein, in dem über eine starke Rauchentwicklung im Keller des Seniorenheimes in der Rheinstraße berichtet wird. Vor Ort kann dies durch eine Polizeistreife bestätigt werden; da der Keller durch mehrere Brandschutztüren gesichert ist, können die zur Zeit 83 Bewohner des Hauses alle in ihren Zimmern bleiben. Starke Kräfte der Frankenthaler Feuerwehr löschten den Brand, der aus technischer Ursache in einem Stromverteilerkasten ausgebrochen war, in kurzer Zeit. Zu einem Gebäudeschaden kam es nicht. Rettungsdienst und Notarzt waren ebenfalls vor Ort, mussten aber zum Glück nicht tätig werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal
Tel.: 06233/3130
pifrankenthal@polizei.rlp.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte Sie auch interessieren: